21. Juli 2015

Ebay und der Paypal-Spin-off: Es ist getan

Ich habe bereits vor einigen Monaten über Ebay und den anstehenden Paypal-Spin-off geschrieben (hier, hier und hier). Letztes Wochenende war es schließlich so weit.

Der Spin-off hat in einem Verhältnis von 1:1 stattgefunden, was bedeutet, dass bestehende Ebay-Aktionäre für jede Ebay-Aktie eine Paypal-Aktie erhalten haben. Entsprechend finden sich im Wikifolio nun 200 Ebay- und 200 Paypal-Aktien. Das ist insofern erfreulich als ich von Wikifolio (auf Anfrage) die Auskunft bekommen habe, dass es statt der Paypal-Aktien voraussichtlich nur eine Cash-Gutschrift geben wird. Ergo war die Antwort damals falsch, oder Wikifolio hat sich in der Zwischenzeit verbessert.

In diesem Post habe ich etwas über die möglichen Szenarien nach dem Spin-off spekuliert, hier nochmals zur Auffrischung:

Anklicken zum Vergrößern
Ich persönlich habe damals auf Fall 3 getippt, und für 'eBay New' passt dieses Szenario ganz gut. Paypal wird allerdings deutlich teurer gehandelt, was daran liegt, dass der Aktienkurs vor dem Split ca. USD 66 betragen hat, anstatt USD 54, wie es im Januar 2015 noch der Fall war.

Im Wikifolio steht bei Ebay nun natürlich ein Verlust zu Buche, was ein Blödsinn ist: aufgrund des Spin-offs muss der Wert der Paypal-Aktien wieder hinzuaddiert werden. Laut Wikifolio heute (21.7.2015) um ca. 13:00:

Ebay: EUR 26,13
Paypal: EUR 38,32
Summe (Split-Verhältnis 1:1): EUR 64,45
Einkaufskurs Ebay: EUR 42,21
Performance: 52,6%

Ich stehe jetzt vor der Situation, dass Paypal relativ teuer ist, Ebay relativ billig. Nicht ganz zu unrecht, da Ebay nach wie vor einige Probleme hat, während Paypal regelrecht die Ketten abgelegt wurden. Ich werde aber voraussichtlich weiterhin beide Aktien halten.

Ein interessanter Artikel zur kompetitiven Situation von Paypal auf Seeking Alpha (englisch):

Keine Kommentare:

Kommentar posten