5. Februar 2018

Verkäufe

Liquidation von 4 Portfolio-Positionen, die ich eigentlich schon länger auf der Verkaufsliste hatte.

Der Grund ist schlicht und einfach, dass ich rein vom fundamentalen Aspekt her kaum noch Aufwärtspotenzial sehe, manche sind bei genauerer Betrachtung eigentlich schon recht teuer. Eine genaue "Berechnung" des fairen Wertes ist zwar unmöglich - das kann immer nur eine Schätzung sein - bei allen vieren würde ich aber bei heutigen Kursen definitiv nicht mehr Kaufen. Die Cash-Position schwillt weiter an.
  • Liberty Media (Formel 1 - Tracker)
  • Liberty Media (Sirius XM - Tracker)
  • Voestalpine
  • Kapsch TrafficCom

Update:
Weil ich gerade dabei war, habe ich auch Microsoft verkauft.

Kommentare:

  1. Hi,
    Ich sehe gerade sind viele john malone Aktien down - Nähe 52w Low.
    Unter anderem Liberty F1, Liberty Global, discovery, Viacom ...

    Weißt du da näheres? Siehst du irgendwelche chancen?

    AntwortenLöschen
  2. Servus, nein wissen eigentlich nicht. Das einzige wäre, dass alle mit viel leverage agieren. Die Zinsen in den USA haben ja in letzter Zeit kräftig angezogen.

    Ansonsten waren gerade q4 Ergebnisse, aber ich konnte mir noch nicht alle ansehen.

    Ich persönlich habe nur noch Discovery und lilac , da sehe ich also noch chancen.

    Liberty global (europa) ist mir ein wenig zu teuer. Mal schauen ob da mit Vodafone was passiert.

    Gci liberty (ex ventures) und Charter, bzw liberty Broadband find ich interessant. Aber auch da hätte ich gern einen etwas niedrigeren Einstieg.

    Die meisten sind so an der Grenze zum interessant werden aber, zumindest für mich, nicht interessant genug...


    AntwortenLöschen
  3. Hallo Meister Tom,

    wann darf man wieder mit einem deiner tollen Artikel rechnen??

    Schätzende Grüße
    Malte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan gar nicht. Bin momentan auf Pause, finde einfach die Zeit nicht.

      Außerdem tue ich mir momentan sowieso schwer damit, Investments zu finden. Nicht, dass es keine guten Unternehmen geben würde, mir passt der Preis nur einfach nie... immer zu teuer. Irgendwann geht's aber sicher weiter.

      Danke fürs Nachfragen :-)

      Löschen
    2. seit einem Jahr kein Artikel mehr... wie schade!! Einer der interessantesten und lesenswertesten Blogger macht sich rar...
      Beste Grüße Malte
      Malte

      Löschen
    3. Danke Malte, kommt schon wieder. Ich fühle mich nach wie vor wohler in Cash. Außerdem habe ich momentan kaum Zeit mit zwei kleinen Kindern, was zusammen mit meinem langsamen Schreibstil keine gute Kombi ist.

      Das sollte sich in ein paar Monaten/nächste ein, zwei Jahre hoffentlich wieder bessern. (Ich traue mir noch keine konkretere Prognose zu ;-)

      Lg,
      Tom

      Löschen
    4. Hey Tom,

      was ist deine Meinung zur aktuellen Situation? Konntest du bereits einige interessante Käufe tätigen?

      Viele Grüße
      Malte

      Löschen
    5. Servus Malte,

      Ich muss ehrlich sagen, ich bin noch etwas verblüfft wie gut sich vor allem die US-amerikanischen Indizes halten. Meiner Meinung nach stehen wir erst am Anfang einer Rezession, wobei sich die Zentralbanken alle Mühe geben, den Preisfindungsmechanismus der Märkte auszuschalten...

      Ich habe in den letzten Monaten nur etwas umgeschichtet, ohne wirklich irgendwo all-in zu gehen, mit einem sehr hohen Cash-Bestand. Am interessantesten finde ich derweil ehrlich gesagt Goldminen. Außerdem sehe ich mir momentan einige Öl- bzw. Rohstoffwerte an. Ich habe aber noch keinen Stress damit, jetzt unbedingt dem Markt nachlaufen zu müssen ;-)

      Etwas Sorgen mache ich mir um den EUR. Das sind außergewöhnliche Zeiten.

      Gruß
      Tom

      Löschen
  4. Schade, dass hier nichts mehr los ist...
    Du hat die Voest im Februar fast zum Höchststand verkauft. Zahlen passen ja nach wie vor, der Kurs zeigt aber ein anderes Bild.
    Ist das nicht eine Chance für einen neuen Einstieg? Was sieht der Markt? Strafzölle scheinen der Voest keine allzu großen Probleme zu machen

    AntwortenLöschen
  5. 4 % Dividendenrendite bei Kurs € 35,30. Angenommen die Dividende bleibt bei € 1,40

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zölle sind nicht das Problem, nein. Die Konjunktur ist es. Zykliker scheinen am Ende des Zyklus immer billig. Ich denke die Konjunktur dreht gerade. Nicht die Zeit für Zykliker und/oder Wachstumswerte.

      Ich traue mich noch nicht wieder rein, halte Cash, möchte dich aber auch nicht abhalten. Nur Gefühl meinerseits.

      LG Tom

      Löschen